Marketingbudget effizient nutzen als Kleinunternehmer

 „Werbung ist teuer, keine Werbung ist noch teurer“ sagte einst Paolo Bulgari, Aufsichtsratsvorsitzender des gleichnamigen Juwelenhauses. Klar, Luxusgüterkonzerne verfügen über entsprechend hohe Budgets, um im hartumkämpften Markt bestehen zu können, aber wie sieht es bei Kleinunternehmen aus?

 
Das Werbebudget eines Kleinunternehmens muss gar nicht so gross sein, um Erfolge zu erzielen. Auf Marketing komplett zu verzichten kann sich jedoch kein Unternehmen leisten. Selbst wenn die Produkte erstklassig, der Service überragend und die Unternehmerin mit Herzblut bei der Sache ist, muss der potenzielle Kunde davon erfahren, damit er sich von der Begeisterung anstecken lassen kann. Entscheidend ist, das vorhandene Budget effizient einzusetzen.
Wichtig ist, dass Unternehmer in einem ersten Schritt ein Konzept erstellen, um sich über Ausgangslage, Ziele, Zielgruppe und Budget im Klaren zu sein. Für Kleinunternehmer reicht es in der Regel, wenn sie ihre Gedanken dazu auf ein bis zwei A4-Seiten niederschreiben, um daraus passende Massnahmen ableiten zu können.
 
Was sind denn nun mögliche Massnahmen für Kleinunternehmer mit knappem Budget?
 
Webseite
Die firmeneigene Webseite ist die online Visitenkarte jedes Unternehmens. Ein ansprechendes Erscheinungsbild sowie passende Inhalte sollten heute selbstverständlich sein. Dank Anbietern von professionellen Designvorlagen kann jede Unternehmerin ihren individuellen Web-Auftritt selbst gestalten – ohne Programmierkenntnisse und fast ohne Budget.
 
Google AdWords
Damit das Angebot von Interessierten gefunden wird, bietet sich der Einsatz von Google AdWords an. Der Investitionsbetrag je Klick ist abhängig vom Angebot (hier spielt der Markt). Bereits mit einem Einsatz von ein paar Hundert Franken werden viele potenzielle Kunden auf Ihre Webseite finden, die nach Ihrem Angebot gesucht haben.
Soziale Medien
Potenzielle Kunden tummeln sich auf sozialen Medien wie Facebook, XING oder Linkedin. Das geeignete Medium ist abhängig von der jeweiligen Zielgruppe. Firmenprofile und individuelle Beiträge können idR. kostenlos, Inserate bereits ab einem niedrigen zweistelligen Frankenbetrag aufgeschaltet werden.
 
Netzwerk aktivieren
Attraktive Netzwerk-Gelegenheiten bieten Versammlungen, Apéros oder Tischmessen von Vereinen, Verbänden oder Wirtschaftsclubs. Auch so wird Ihr Budget geschont.
Ein grosses Marketingbudget bedeutet nicht automatisch gute Resultate. Aber: Auch Low-Budget braucht ein Budget. Oder wie es Henry Ford so schön sagte: „Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0